Tipps für Freunde und Familie

Wie du bei MCAS helfen kannst

Erst einmal: Super, dass du hier bist! Krank zu sein ist nie schön, und die Unterstützung von Angehörigen und Freunden ist in schweren Zeiten besonders wichtig. Ich freue mich, dass du deiner betroffenen Frau, Freundin, Schwester, Tochter oder Mutter helfen willst. Warum Frauen? Die meisten Betroffenen des Mastzellaktivierungssyndroms sind weiblich! Der Einfachheit halber beschränkt sich dieser Artikel auf den Begriff „Freundin“. Natürlich gelten alle diese Tipps genauso für Männer, Freunde, Brüder, Söhne und Väter. Dieser Artikel beschäftigt sich damit, wie du als Angehörige/r oder Freund/in helfen kannst, eine schwierige Situation etwas besser zu machen.

Wichtig: Mastzellenhilfe hat zum Ziel, über MCAS zu informieren. Es kann auf keinen Fall den ärztlichen Rat ersetzen, oder den ärztlichen Kontakt, und strebt dies auch nicht an. 

on social media

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram
  • RSS Social Icon

Suche

Noch Fragen?

Inhaltsverzeichnis

1.

Adressen

Mitgliedschaften

ist Mitglied bei

Mitmachen!

Newsletteranmeldung

Service

Rechtliches

  • Facebook
  • Twitter
  • Instagram
  • Schwarz RSS Icon

ist Mitglied bei