top of page

Umwelt

Bei vielen MCAS-Betroffenen werden Symptome nicht nur durch Lebensmittel ausgelöst, sondern auch durch Umweltreize. Manchmal sind es sogar vor allem die Umweltreize, die Beschwerden verursachen. Auch hier gilt, dass die Auslöser sehr individuell sein können. Es ist demnach schwer, eine vollständige Liste zu erstellen. Am besten achtest du auf die Anzeichen deines Körpers. Es gibt allerdings einige Reize, die relativ oft zu Beschwerden führen.

logo mastzellenhilfe.png

on social media

  • Facebook Social Icon
  • zwitschern
  • Instagram
  • RSS Social Icon

Die folgenden Reize sind typisch:

  • schlechte Luftqualität

  • Schimmel

  • Stress

  • Duftstoffe

  • häufige Allergene, wie z.B. Pollen, Federbetten, Staub, allergene Zimmerpflanzen, Tierhaare, …

  • bestimmte Chemikalien, wie z.B. PCB, Formaldehyd, Lindan, ...

  • Lärm

Löwenzahn Felder

Die vorgestellten Punkte sind die ersten Anlaufpunkte auf der Suche nach Auslösern. Sobald du deine persönlichen Auslöser herausgefunden hast, solltest du den Kontakt mit ihnen vermeiden, wenn dies möglich ist. Ist ein kompletter Verzicht nicht möglich, solltest du den Kontakt verringern. Denn kein Medikament kann richtig wirken und die Symptome lindern, wenn auf der anderen Seite dauerhaft Kontakt zu Reizen besteht, die Symptome auslösen.

Suche

Noch Fragen?

Color%20Prism%20Transparent_edited.png
bottom of page